14. Juni 2016

Ente Sous-vide

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Durch das Garen bei niedriger Temperatur wird das Fleisch besonders zart. Für 4 Personen ZUTATEN Für die Ente: […]

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]csm_ENTE_SOUSVIDE_01-AM_1f87c24935[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Durch das Garen bei niedriger Temperatur wird das Fleisch besonders zart.

Für 4 Personen

ZUTATEN

Für die Ente:
800g Entenfilets
1Zweig Rosmarin
Bunte Blütenblätter der Kornblume (gibt’s bei Spiceworld)
Sojasauce
Pfeffer
Salz
vietnamesischer Koriander

Für den Reis:
250g Camargue Reis
Salz

Für das Rotkraut:
1 Kopf Rotkohl
400ml Rotwein
200ml Gemüsefond
2 Lorbeerblätter
1 Sternanis
2EL Agaven-Dicksaft
1/4 Vanilleschote
1Scheibe Ingwer
2 Streifen Orangenschale
Salz
Pfeffer
Kokosöl[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]ZUBEREITUNG

  1. Die Entenfilets auf der Hautseite mit Pfeffer und den Blütenblättern bestreuen, in einem Vakuumbeutel geben und verschweißen. Bei 56,5 Grad im Sous-vide-Gerät für 2 Stunden garen. Anschließend die Haut einritzen Salzen und in einer vorgeheizten Pfanne mit dem Rosmarin auf der Hautseite kross braten, wenden mit etwas Sojasauce ablöschen und kurz nachziehen lassen.
  2. Rotkohl halbieren, Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden. In einem Topf mit etwas Kokosöl anschwenken, mit Rotwein und Gemüsefond aufgießen und für 40 Minuten köcheln lassen. Lorbeer, Sternanis, Vanilleschotte, Agaven-Dicksaft, Ingwer und Orangenschale beigeben und weitere 10 Minuten ziehen lassen. Einen Löffel Kokosöl beigeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Reis laut Verpackungsangabe kochen.
  4. Auf einem flachen Teller anrichten (siehe Foto) und mit etwas Koriander bestreuen.
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]