Warning: strlen() expects parameter 1 to be string, array given in /home/yc296nap/www/home/wp-content/plugins/fusion-builder/inc/class-fusion-builder.php on line 1760
6. Februar 2017

Rice Springrolls / Schwein

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Gut gerollt: Constantin Fischer verwendet für seine Interpretation der Frühlingsrolle klassisches Wintergemüse. ZUTATEN Für das Schweinefilet: 800g Schweinefilet […]

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Gut gerollt: Constantin Fischer verwendet für seine Interpretation der Frühlingsrolle klassisches Wintergemüse.

ZUTATEN

Für das Schweinefilet:
800g Schweinefilet
3Zweige Rosmarin
Salz
Pfeffer
Sesamöl
1EL Butter

Für die Springrolls:
8Blätter Reispapier
1Bund Mangold (nur das Grün)
1/4Kopf Weißkraut
1EL Honig
frisches Basilikum
Salz
Pfeffer
Erdnussöl
Olivenöl

Für die Sauce:
Roh-Zucker
1/4l Wodka
Sojasauce
1 Sternanis
Salz

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]ZUBEREITUNG

      1. Backofen auf 90 Grad vorheizen, Schweinefilet in eine Ofenform geben und im Rohr 30 Minuten erwärmen lassen. Das Filet in einer Pfanne mit etwas Sesamöl scharf anbraten, Butter und Rosmarin beigeben. Salzen und pfeffern und bei niedriger Temperatur rosa ziehen lassen.
      2. Weißkraut und Mangold in feine Streifen schneiden. Den Mangold mit etwas Erdnussöl kurz anbraten, leicht salzen und in eine Schüssel geben. Weißkraut ebenfalls anbraten, Honig beigeben und für ein paar Minuten ziehen lassen. In die Schüssel zum Mangold geben, mit Salz abschmecken, Basilikum und Olivenöl beigeben.
      3. In eine große Schüssel lauwarmes Wasser geben. Die einzelnen Reispapierblätter kurz einlegen bis diese sich formen lassen. Die Weißkraut-Mangoldmasse auf das Reisblatt geben und eine Rolle formen.
      4. Den Boden einer beschichteten Pfanne mit dem Zucker bestreuen, karamellisieren lassen, mit Wodka ablöschen, Sojasauce beigeben und einköcheln lassen. Sternanis beigeben und kurz ziehen lassen.
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]