21. Oktober 2016

Schweinsstelze sous-vide

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Bei diesem Rezept erledigt die meiste Arbeit das Sous-vide Gerät, während Sie sich entspannt zurücklehnen können. ZUTATEN Für […]

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]csm_schweinestelze-fertig-c-constantin-fischer-2640_3a335a0980[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Bei diesem Rezept erledigt die meiste Arbeit das Sous-vide Gerät, während Sie sich entspannt zurücklehnen können.

ZUTATEN

Für die Schweinsstelze
1 Schweinsstelze ca. 1200 g
4cl Pisco
Salz

Die Schweinsstelze in einem Vakuumbeutel mit 4 cl Pisco geben, unter Vakuum verschließen und in einem Sous-vide-Gerät für 24 Stunden bei 49,5 Grad garen lassen. Anschließend die Stelze aus dem Vakuum nehmen, in eine Ofenform geben, salzen und für 1,5 Stunden bei 220 Grad backen. Am Schluss sollte es eine schöne Kruste geben.

Für das Gurkengemüse
1Stück Gurke
etwas hellen Balsamicoessig
etwas Olivenöl
etwas Rohrzucker
etwas Salz
etwas Zitronenpfeffer
1Stück Tonkabohne
etwas Minze

Die Gurke schälen, halbieren und mit einem kleinen Löffel die Kerne entfernen. Anschließend die Gurke in dünne Längsstreifen und danach in kleine Würfel schneiden. In eine Schüssel geben, salzen und mit Essig marinieren und für ca. 20 Minuten ziehen lassen. Olivenöl, Zucker, Zitronenpfeffer und Abrieb von der Tonkabohne beigeben und weitere 10 Minuten ziehen lassen. Am Schluss kommt frisch gehackte Minze dazu.

Für das Gemüse
250g Kohlsprossen
1Bund Jungzwiebel
125g Shiitake Pilze
250ml Gemüsefond
1EL Süßer Senf
1Stück Lorbeerblatt
1Stück Sternanis
etwas Salz
etwas Koriander aus der Mühle
etwas Sesamöl
blaue Kornblüten

Kohlsprossen und Jungzwiebel putzen. Die Kohlsprossen halbieren und die Jungzwiebel in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Shiitake Pilze in ca. 5 mm starke Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. 50 ml Gemüsefond aufkochen, Senf unterrühren und Lorbeerblatt sowie Sternanis ziehen lassen. Kohlsprossen, Jungzwiebel und Pilze kurz in etwas Sesamöl anbraten, mit dem gewürzten Fond ablöschen und für ein paar Minuten köcheln lassen. Am Schluss mit etwas Koriander aus der Mühle und Salz abschmecken.

Gericht wie am Foto anrichten, mit dem Fett der gebratenen Stelze beträufeln und mit Kornblüten bestreuen. Guten Appetit![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]