15. Juni 2016

Wildschwein / Kraut / Cassis

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Ein Herbst-Rezept ganz nach unserem Geschmack: feines Fleisch trifft auf fruchtig-würzige Sauce. ZUTATEN Für das Wildschwein: 1kg Wildschweinschulter, […]

[vc_row][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]csm_WILDSCHWEIN_KRAUT_CASSIS_01-AM_79af4f928e[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]Ein Herbst-Rezept ganz nach unserem Geschmack: feines Fleisch trifft auf fruchtig-würzige Sauce.

ZUTATEN

Für das Wildschwein:
1kg Wildschweinschulter, ausgelöst
8 Zweig(e) Thymian
Salz, Pfeffer
Kokosöl (Cocowell)

Für das Kraut:
1 Krautkopf
1/8l Weißwein
250ml Gemüsefond
1TL Yuzu-Essig
1EL Honig
Maldon-Meersalz
Rosa Pfeffer, Pfeffer, Erdnussöl, Olivenöl

Für die Sauce:
1/2l Rotwein
2EL Yamaki Suppenbasis
2EL Püree de Cassis
1EL Tomatenmark
2EL Roh-Zucker
1 Kaffirlimettenblatt
6 Zimtblüten (gibt’s bei Spiceworld)
Salz, Pfeffer[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 150 °C vorheizen. Die Schulter leicht salzen und in etwas Kokosöl von allen Seiten in einer Pfanne anbraten, anschließend in eine ofenfeste Form geben mit den Thymianzweigen belegen und pfeffern.
    Das Fleisch 2,5 Stunden lang garen lassen. Dann die Temperatur auf 200 °C erhöhen und für weitere 30 Minuten im Ofen lassen. Vor dem Servieren sollte das Fleisch noch für einige Minutenrasten.
  2. Weißkraut in Streifen schneiden und mit wenig Erdnussöl in einem Topf anschwenken. Mit Weißwein und Gemüsefond ablöschen. Yuzu-Essig und Honig hinzugeben und ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren Oloivenöl und Rosa Pfeffer beigeben.
  3. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren und mit Rotwein ablöschen. Yamaki, Cassis und Tomatenmark beigeben und gut verrühren. Anschließend die Flüssigkeit einreduzieren bis eine homogene Sauce entstanden ist. Kaffirlimettenblatt und Zimtblüten während der letzten 10 Minuten nur mehr zum Ziehen beigeben. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Auf einem flachen Teller anrichten (siehe Foto).
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]